SOLLENAU

Lebensqualität für alle Generationen

Die Lebenshilfe NÖ lud am Dienstag, den 03. Dezember 2019 zur Gleichenfeier ins Karl Ryker Dorf ein, wo auch die Idee zu „Licht ins Dunkeln“ ihren Ursprung fand. Nach knapp 50 Jahren sind die Werkstätten in die Jahre gekommen und bedürfen einer umfangreichen Modernisierung, um der geänderten Betreuungsanforderung von Menschen mit Beeinträchtigungen gerecht zu werden. Für insgesamt 120 Menschen werden Komplexe auf dem weitläufigen Areal neu errichtet, wo auch die Regionalleitung der Lebenshilfe NÖ einziehen wird. Bürgermeister Stefan Wöckl folgte der Einladung und machte sich ein Bild von den gut voranschreitenden Bauarbeiten. Besonders imponiert hat ihm das geplante öffentliche Café, welches als Begegnungszone von Menschen mit und ohne Handicap fungieren wird. Im Sommer 2020 sollen die Werkstätte eröffnet werden und damit zu einem Ort mit Wohlfühlatmosphäre auf dem neuesten Standard werden.

 

Gleichenfeier KRD
Foto: Jürgen Hütterer / Text: Daniela Laas