SOLLENAU

Lebensqualität für alle Generationen

 

KULTURNEWS der marktgemeinde sollenau

1. Sollenauer Kulturfahrt führt uns in die Volksoper wien

Es ist unumstritten, dass „Die Fledermaus“ nirgends so zuhause ist, wie an der Wiener Volksoper. Daher führte es uns am 18. November 2019 mit der ersten Sollenauer Kulturfahrt in das zweitgrößte Opernhaus Wiens, um uns an der Operette von Johann Strauß zu erfreuen. Mit dem Busunternehmen Hary’s Welt ging es von unseren Hauptplatz direkt zur Wiener Volksoper, wo wir Kultur hautnah erlebten. Auch Bürgermeister Stefan Wöckl und seine Gattin Ing. Doris Wöckl ließen sich die Gelegenheit nicht entgehen und freuten sich über den Erfolg jener Veranstaltung, die Kunst- und Kulturreferentin GGR Petra Ramoser organisiert hat.

Die Planung für die Kulturfahrten 2020 laufen bereits auf Hochtouren und versprechen über das ganze Jahr hinweg Kulturgenuss.
In weniger als zwei Monaten findet unser nächster Ausflug nach Wien statt, wo wir uns „Pension Schöller“ im Gloria Theater ansehen werden. Aufgrund der großen Nachfrage haben wir nochmals das Ticketkontingent erweitert und einen dritten Bus bestellt. Daher sichern Sie sich noch schnell in unserem Bürgerservice Ihren Platz.

1. Sollenauer Kulturfahrt
Foto/Text: Daniela Laas

 

WEINZETTL UND RUDLE AUF STIPPVISITE IN SOLLENAU

Mit einer ordentlichen Portion Selbstironie im Gepäck und viel Humor gastierten am Donnerstag, den 14. November 2019 Weinzettel und Rudle in Sollenau und sorgten mit ihrem Jubiläumsprogramm „Zum x-ten Mal“ für ein, bis zum letzten Platz, ausverkauftes Leopold Grünzweig Zentrum. Das Kabarettisten-Duo biss sich fürs Publikum die Zähne am Pärchenalltag aus, kämpfte mit Beziehungsnichtigkeiten und der Tatsache, dass die Beziehungsstolpersteine nicht weniger und die Hürden nicht kleiner werden. Damit trafen sie punktgenau den Geschmack des Publikums und forderten ordentlich deren Lachmuskeln. Wir bedanken uns für diesen grandiosen Auftritt!

Mehr Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Weinzettl und Rudle
Foto (v.l.n.r.): BGM Stefan Wöckl, GGR Petra Ramoser, Monica Weinzettl, Gerold Rudle
Foto/Text: Daniela Laas

 

SPITZENUNTERHALTUNG IM LEOPOLD GRÜNZWEIG ZENTRUM

Mit Songs von Glenn Miller, Benny Goodman, Count Basie und Co. sorgte die „Crazy Hauer Big Band“ heute Abend für grandiose Unterhaltung im Leopold Grünzweig Zentrum. Unter der musikalischen Leitung von Jürgen Tauber wurde dem Publikum von der Klassik bis hin zur Moderne ein reichhaltiges Repertoire präsentiert, welches für Begeisterung sorgte. Damit bewies die Crazy Hauer Big Band, dass sie nicht umsonst zum unverzichtbaren Bestandteil der Musikszene im Wiener Raum geworden sind. Im Rahmen jener Veranstaltung betrat GGR Petra Ramoser heute zum ersten Mal als neue Kunst- und Kulturreferentin die Bühne und drückte ihre Freude aus, sich dem Publikum vorstellen zu dürfen, sowie das neue Programm für 2020 zu präsentieren. Ebenso neu war der Auftritt seitens des Musikschulverbandes Steinfeldklang, die als Vorband an diesem Abend auftrat und mit „Strayaway Child“, „Wade In The Water“ und „Back in Black“ ihr Können zum Besten gab.

Mehr Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Crazy Hauer Big Band
Foto/Text: Daniela Laas

 

KLEINTIERZÜCHTER N28 luden zur Kleintierausstellung

Kaninchen, Hühner, Enten und Konsorten standen, vom 14. bis 15. September 2019, im Mittelpunkt der traditionellen Kleintierausstellung in der Sollenauer Landwirtschaftshalle. In Gedenken an den verstorbenen Altbürgermeister Lorenz Hrabec, welcher sich jahrelang der Vogelzucht verschrieben hatte, eröffnete Vereinspräsident Rudolf Lebisch mit Worten der Erinnerung die Ausstellung, ehe Bürgermeister Stefan Wöckl eine kurze Rede hielt, bei der er die Wichtigkeit von Vereinen für das gesellschaftliche Leben in Sollenau betonte. Jung und Alt kamen beide Tage lang zusammen und konnten nicht nur ihrem Interesse an der Kleintierzucht nachgehen, sondern wurden auch vom Team des Kleintierzuchtvereins N28 bestens kulinarisch verwöhnt. Wir sind voller Freude über jene gelungene Veranstaltung und freuen uns bereits jetzt auf die Kleintierausstellung im kommenden Jahr.

Mehr Fotos gibt es auf unserer Facebook-Seite.

Kleintierschau
Foto/Text: Daniela Laas

 

 

Ein gelungener Abend


Wer kennt sie nicht? Menschen, die zur Salzsäule erstarren, wenn sie nur an Bakterien denken und wehe, sie kommen mit diesen in Berührung – dann herrscht Alarmstufe: Rot! Tricky Niki, selbst bekennender Hypochonder, hat mit seinem dritten Solo-Programm „HYPOCHONDRIA – Alles wird (wieder) gut!“ einmal mehr gezeigt, dass er in der obersten Entertainer-Liga spielt. Mit einem bunten Show-Mix aus Bauchreden, Comedy, interaktivem Entertainment und Zauberkunst, die nicht umsonst preisgekrönt ist, sorgte er am Donnerstag, den 12. September 2019, im Leopold Grünzweig Zentrum für Begeisterung im Publikum. Wir sagen „Danke!“ für diesen grandiosen Auftritt. Ein besonderer Abend war es auch für GGR Eva Antoni, die zum letzten Mal die Bühne als unsere Kulturreferentin betrat. Nach knapp dreißig Jahren im Dienste von Sollenau, legte sie nun ihr Amt zurück und schreitet damit in einen neuen Lebensabschnitt. Bürgermeister Stefan Wöckl bedankte sich für ihr großes Engagement und überreichte Eva Antoni für ihre langjährige Verdienste den Ehrenring der Marktgemeinde Sollenau. Im Rahmen jener Veranstaltung wurde auch August Antoni, für seinen unermüdlichen Einsatz, die silberne Ehrennadel verliehen und Helga Bogenreiter, welche ebenso den Gemeinderat verließ, wurde mit der bronzenen Ehrennadel ausgezeichnet. Auf diesem Weg möchten wir nochmals unseren Dank zum Ausdruck bringen und wünschen alles erdenklich Gute.

Tricky Niki
Foto (v.l.n.r.): BGM Stefan Wöckl, GGR Eva Antoni, Tricky Niki, August Antoni

Foto/Text: Daniela Laas